Live-Gottesdienste

Herzliche Einladung

18.11.2020, 19.00 Uhr – (Buß- und Bettag) Mittelstr. 13/14 (ohne Stream)



22.11.2020, 10.00 Uhr – Mittelstr. 13/14



29.11.2020 (1. Advent),  10.00 Uhr – Mittelstr. 13/14


06.12.2020 (2. Advent), 10.00 Uhr – Mittelstr. 13/14

Seien Sie live dabei unter anmeldung(a)efg-oranienburg.de oder per Stream in unserem YouTube-Channel:

https://bit.ly/2zJ4d7n

Weihnachtspäckchenaktion 2020

Mit Hilfe Deines liebevoll gepackten Päckchens erreicht die frohe Botschaft von Weihnachten Kinder in Osteuropa. Pack mit (an), damit es in Kinderherzen Weihnachten wird!

Annahmetermine

in der EFG Oranienburg, Mittelstr. 13/14: vom 7. bis 28. November 2020 jeden Donnerstag: 15:00 – 18:00 Uhr jeden Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr

Packliste

Kaufe anhand der Packliste ein und besorge einen stabilen Karton.

Bitte halte Dich an diese bewährte Packliste und lege keine Zusatzartikel bei um Schwierigkeiten mit dem Zoll zu vermeiden!

Den Karton bitte gut verschließen und in weihnachtliches Geschenkpapier einpacken.

Ggf. Päckchen kennzeichnen mit: JUNGE bzw. MÄDCHEN (bei neutralem Inhalt nicht nötig)

Wir bitten um eine Spende in Höhe von 5,- EUR pro Päckchen zur Deckung der Transportkosten.

Erfahre, welche Freude diese Päckchen bewirken, indem du selbst an einer Verteilaktion vor Ort teilnimmst.

Kontaktmöglichkeiten

media-3406688_1920
Trotzdem in Kontakt bleiben

Bitte wenden Sie sich mit ihren Anliegen (Seelsorge, Beratung, Hilfe) an:

Pastor Günter Born
0170-3489836

Oder an den Gemeindeleiter Tobias Kühl  info(a)efg-oranienburg(Punkt)de

Besondere Angebote der Gemeinde während der

aktuellen Corona-Krise:

Besonders hinweisen möchten wir auch auf die vielfältigen Live-Gottesdienstangebote von Gemeinden unseres Bundes, die unter folgenden Link abrufbar sind:

https://www.baptisten.de/aktuelles-schwerpunkte/corona/live-uebertragung/

Lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf,

der uns bestimmt ist, und aufsehen zu Jesus,

dem Anfänger und Vollender unseres Glaubens. 

(Hebräer 12,1b-2a)

Gebetsanliegen

people-2604831_1920
Mit Gebet durch die Krise

Liebe Gemeindemitglieder und Freunde der Gemeinde,

zur Zeit bestimmt das Coronavirus fast unser ganzes Leben – egal wohin man auch sieht. Das Virus breitet sich immer mehr aus – nicht nur geographisch und durch die zunehmende Anzahl der Infizierten, sondern auch auf immer mehr Bereiche unseres Lebens. Unser Berufs- und Wirtschaftsleben aber auch unsere Freizeit und unser Alltag wird immer stärker davon bestimmt.  Ständig fragt man sich: Wie muss ich mich jetzt eigentlich richtig verhalten? Beim Ankaufen, beim Spaziergang, bei den notwendigen Kontakten etc. Es scheint gar kein anderes Thema mehr zu geben. Und genau das ärgert mich auch. Denn dieses klitzekleine Virus bekommt dadurch eine Macht, die ich ihm gar nicht zugestehen möchte. Es fängt an, die Seele aufzufressen. Aber es gibt noch mehr als COVID-19!

Und ich glaube, dass es in diesen Tagen besonders wichtig ist, dass wir auch das Andere sehen: die Sonne und den Frühling, die ersten Blüten an den Bäumen, Freunde, die füreinander beten, ein freundliches Gespräch am Telefon, die Kraft und die Hoffnung, die wir aus der Gemeinschaft mit Jesus Christus gewinnen …usw.       Es gibt weiterhin viele gute Gründe Gott zu danken! Deshalb möchte ich uns ermutigen, mehrmals am Tag diesen Blickwechsel zu vollziehen und auf Jesus, den Anfänger und Vollender unseres Glaubens zu sehen. Zugleich müssen wir uns – ob uns das nun gefällt oder nicht – wohl auf einen längeren Kampf gegen das Virus einstellen.

Mit lieben Grüßen aus dem Ältestenkreis   Günter Born (Pastor)

 

Beten Sie mit!

Die Evangelische Allianz in Deutschland hat angeregt, dass sich die Christen in unserem Land jeden Abend um 20.20 Uhr “treffen”, um während der Coronakrise gleichzeitig in den Häusern zu beten. Auch wenn sonst vieles abgesagt wird, so ist doch das Gebet besonders angesagt! Gebetsanliegen könnten sein:

Bitte wenden Sie sich mit ihren Anliegen

(Seelsorge, Beratung, praktische Hilfe) an:

Pastor Günter Born
0170-3489836

Oder an den Gemeindeleiter Tobias Kühl  info(a)efg-oranienburg(Punkt)de

Lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf,

der uns bestimmt ist, und aufsehen zu Jesus,

dem Anfänger und Vollender unseres Glaubens. 

(Hebräer 12,1b-2a)

Auswirkung von Corona auf unsere Gemeindeveranstaltungen

chair-series-2654144_1920
Aus gegebenen Anlass finden derzeit viele Veranstaltungen online statt

Wir können uns nicht mehr im gewohnten Rahmen treffen. Aber was uns bleibt, ist die Möglichkeit, durch Telefon und soziale Medien engen Kontakt zu halten, im Gebet das Miteinander zu pflegen und dabei diejenigen mit zu bedenken, die unsere Zuwendung und Unterstützung in diesen Tagen besonders nötig haben. Zur Nutzung dieser Möglichkeit laden wir ausdrücklich alle Menschen ein, die sich daran beteiligen möchten.

Gemeinsam mit allen Menschen hoffen wir darauf, dass wir durch diese schwierige Zeit einen Weg miteinander finden, dass wir nicht mutlos werden und die Kraft finden, uns gegenseitig zu tragen und zu stützen.

Bitte wenden Sie sich mit ihren Anliegen

(Seelsorge, Beratung, praktische Hilfe) an:

Pastor Günter Born
0170-3489836

Oder an den Gemeindeleiter Tobias Kühl  info(a)efg-oranienburg(Punkt)de

Besondere Angebote der Gemeinde während der

aktuellen Corona-Krise:

Besonders hinweisen möchten wir auch auf die vielfältigen Live-Gottesdienstangebote von Gemeinden unseres Bundes, die unter folgenden Link abrufbar sind:

https://www.baptisten.de/aktuelles-schwerpunkte/corona/live-uebertragung/

Lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf,

der uns bestimmt ist, und aufsehen zu Jesus,

dem Anfänger und Vollender unseres Glaubens. 

(Hebräer 12,1b-2a)

Liebe Gemeindemitglieder und Freunde der Gemeinde,

zur Zeit bestimmt das Coronavirus fast unser ganzes Leben – egal wohin man auch sieht. Das Virus breitet sich immer mehr aus – nicht nur geographisch und durch die zunehmende Anzahl der Infizierten, sondern auch auf immer mehr Bereiche unseres Lebens. Unser Berufs- und Wirtschaftsleben aber auch unsere Freizeit und unser Alltag wird immer stärker davon bestimmt.  Ständig fragt man sich: Wie muss ich mich jetzt eigentlich richtig verhalten? Beim Ankaufen, beim Spaziergang, bei den notwendigen Kontakten etc. Es scheint gar kein anderes Thema mehr zu geben. Und genau das ärgert mich auch. Denn dieses klitzekleine Virus bekommt dadurch eine Macht, die ich ihm gar nicht zugestehen möchte. Es fängt an, die Seele aufzufressen. Aber es gibt noch mehr als COVID-19! Und ich glaube, dass es in diesen Tagen besonders wichtig ist, dass wir auch das Andere sehen: die Sonne und den Frühling, die ersten Blüten an den Bäumen, Freunde, die füreinander beten, ein freundliches Gespräch am Telefon, die Kraft und die Hoffnung, die wir aus der Gemeinschaft mit Jesus Christus gewinnen …usw.       Es gibt weiterhin viele gute Gründe Gott zu danken! Deshalb möchte ich uns ermutigen, mehrmals am Tag diesen Blickwechsel zu vollziehen und auf Jesus, den Anfänger und Vollender unseres Glaubens zu sehen. Zugleich müssen wir uns – ob uns das nun gefällt oder nicht – wohl auf einen längeren Kampf gegen das Virus einstellen.

Mit lieben Grüßen aus dem Ältestenkreis   Günter Born (Pastor)

 

Beten Sie mit!

Die Evangelische Allianz in Deutschland hat angeregt, dass sich die Christen in unserem Land jeden Abend um 20.20 Uhr “treffen”, um während der Coronakrise gleichzeitig in den Häusern zu beten. Auch wenn sonst vieles abgesagt wird, so ist doch das Gebet besonders angesagt! Gebetsanliegen könnten sein:

Wie geht es jetzt weiter?

media-3406688_1920
Neue digitale Angebote

Besondere Angebote der Gemeinde während der

aktuellen Corona-Krise:

Besonders hinweisen möchten wir auch auf die vielfältigen Live-Gottesdienstangebote von Gemeinden unseres Bundes, die unter folgenden Link abrufbar sind:

https://www.baptisten.de/aktuelles-schwerpunkte/corona/live-uebertragung/

Lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf,

der uns bestimmt ist, und aufsehen zu Jesus,

dem Anfänger und Vollender unseres Glaubens. 

(Hebräer 12,1b-2a)

Bitte wenden Sie sich mit ihren Anliegen

(Seelsorge, Beratung, praktische Hilfe) an:

Pastor Günter Born